Nichts hält ewig: Investieren Sie rechtzeitig in Ihre Sanierung

Mit der effektiven Sanierungsplanung BaSYS PISA können auf Grundlage einer optischen Inspektion mehrere Sanierungsvarianten erstellt und miteinander verglichen werden. Über diese Möglichkeit kann so beispielsweise ein Kostenvergleich zwischen Erneuerung, Renovierung und Reparatur durchgeführt werden. Für jede Sanierungsmaßnahme werden die Kosten über die in der Sanierungsbibliothek vorgegebenen Bemessungseinheiten und Einheitspreise automatisch ermittelt. Für die Kostenermittlung einer Erneuerungsvariante ist eine Kostenschätzung nach DIN EN 1610 in offener Bauweise berücksichtigt. Die so ermittelten Kosten können dann im Anschluss in den Wirtschaftlichkeitsvergleich übernommen werden. Die Ergebnisse können in Berichtsform, in einer schematischen Leitungsgrafik und als Themenlageplan ausgegeben werden.
 

Funktionen

  • Standardisierte Schnittstellen (iSYBAU 0196/0601 und iSYBAU 2006/2013, DWA M 150)
  • Frei definierbare, projektübergreifende Sanierungsmaßnahmenbibliothek
  • Maßnahmenzuordnung zu Gesamtobjekten Haltungen, Anschlussleitungen und Schächten
  • Punktuelle Maßnahmenzuordnung zu Einzelschäden
  • Kostenschätzung für Erneuerung nach DIN EN 1610
  • Kostenvergleich zwischen Erneuerung, Renovierung und Reparatur
  • Ergebnisdarstellung in Drucklisten, schematischen Grafiken und Themenlageplänen
     

Datenmanagement

Kanalinspektionsdaten können auftragsbezogen importiert und verwaltet werden. Diese Vorgehensweise ermöglicht die parallele Verwaltung von beliebig vielen, zeitlich unterschiedlichen Inspektionsdaten von Kanalobjekten (Historienverwaltung). Auch können dadurch unterschiedliche Regelwerke, so zum Beispiel Inspektionsdaten mit DWA?M?143-2 und DIN?EN 13508-2 Schadenscodes parallel verwaltet werden.
 

Ermittlung der Sanierungsprioritäten

Um sich aus den Zustandsdaten einer optischen Inspektion Prioritäten für erforderliche Maßnahmen zu ermitteln sind in BaSYS alle gängigen bautechnischen Zustandsbewertungen verfügbar. Für das Kodiersystem DWA M 143-2 stehen die bautechnischen Zustandsbewertungen ISYBAU 01/96, ISYBAU 06/01 und die DWA M 149 zur Verfügung. Für das Kodiersystem DIN EN 13508-2 können auf die bautechnischen Bewertungen ISYBAU 2006/2015, DWA M 149-3 und die DWA M 149-7 zurückgegriffen werden.
 

Durchführung einer Sanierungsplanung

Die Zuweisung einer Sanierungsmaßnahme zu den entsprechenden Schäden der inspizierten Kanalobjekte erfolgt übersichtlich per Drag & Drop in einem Mehrfenster Formular. Um bei dieser manuellen Ingenieurtätigkeit schnell und effektiv arbeiten zu können, lassen sich auch mehrere Sanierungsmaßnahmen gleichzeitig mehreren Schäden zuordnen. Für die Wahl der richtigen Sanierungsmaßnahme kann unterstützend das jeweilige digitale Inspektionsvideo schadensgenau angesteuert und direkt auf zugewiesene digitale Schadensfotos zugegriffen werden. Bei der schadensgenauen Medienansteuerung werden natürlich auch Player anderer Hersteller, wie z. B. Panoramo von IBAK, unterstützt.

Der Sanierungsassistent ermöglicht eine automatisierte Sanierungsplanung. Basierend auf eigenen Erfahrungswerten und unter Berücksichtigung von individuellen haltungs- oder schachtbezogenen bautechnischen und lokalen Gegebenheiten, wie Beispielsweise der Nennweite oder der Tiefenlage, können auf Grundlage der Standardbauverfahren wie Reparatur, Renovierung und Erneuerung eigene Strategien definiert und angewendet werden.
 

Wirtschaftlichkeitsvergleich

Die durch die Sanierungsplanung ermittelten Kosten können in den Wirtschaftlichkeitsvergleich übernommen werden. Dieser ist gemäß Bundeshaushaltsordnung und DWA Arbeitsblatt 100 gesetzlich geregelt. In dieser Wirtschaftlichkeitsberechnung werden die Kostenbelastung der jeweiligen Sanierungsalternative, die zeitliche Entwicklung der kumulierten Kostenbarwerte und die Ergebnisse der Sensitivitätsanalysen berechnet und grafisch ausgegeben.
 

Berichtsausgabe, Zustands- und Sanierungspläne

Die Ergebnisse einer Sanierungsplanung können in vielfältiger Form betrachtet und ausgegeben werden. Es stehen standardisierte Berichte zur Verfügung und der Export nach Microsoft Office ist ebenfalls möglich. In einer schematischen Leitungsgrafik kann jede Sanierungsvariante der entsprechend zugewiesenen optischen Inspektion grafisch gegenüber gestellt werden.

Für die Ausgabe von Sanierungsplanungslageplänen stehen Themenpläne unterschiedlichen Layouts und Maßstäbe zur Verfügung.
 

Video: BaSYS PISA einfach erklärt